Dorade auf Bärlauchrisotto

Dorade mit Bärlauchrisotto und Bärlauchbutter. Nicht zu lange warten die Bärlauch-Saison ist kurz. Jetzt ausprobieren! Dorade auf Bärlauchrisotto

Unser „Rezept des Monats“ im April ist die Dorade mit Bärlauchrisotto und Bärlauchbutter. So einfach und doch so lecker. Aber nicht zu lange warten denn die Bärlauch-Saison ist kurz und neigt sich im Mai schon dem Ende zu.

Zutaten für das Bärlauchrisotto:

2l Gemüsebrühe
200g Risottoreis
50g Karotten
50g Zwiebeln
100 ml Weíßwein
1 Bd. Bärlauch
50g Butter
30g Olivenöl
50g Parmesan
1 Rosmarinzweig
1 El Salz je nach Geschmack
1 Tl Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln und Karotten in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Butter, Olivenöl und Reis in einem Topf  ca. 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze anschwitzen. Danach mit Weißwein ablöschen .

Einkochen lassen bis der Weißwein fast vollständig verdunstet ist und danach mit Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 20 min köcheln lassen und alle 2-3 Minuten umrühren.

Ist im Reiskorn kein Weißer Kern mehr zusehen (nach ca. 20 min kochen) kann geriebener Parmesan, und alle kleingeschnittenen Kräuter dazugegeben werden.

Zutaten für die Bärlauch Butter Sauce:

200g Butter
50ml Wasser
1/2 Bd. Bärlauch in feine Streifen geschnitten
1 Tl Salz je nach Geschmack
1 Prise Pfeffer weiß

Zubereitung:

Das Wasser zum Kochen bringen und den Herd ausstellen. Nun langsam die Butter löffelweise hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren bis eine sahnige Sauce entsteht. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und für weitere 5 min verrühren.

Zutaten dür die Dorade:

1 Doraden Filet
1 El Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
1 Prise Meersalz
1 Rosmarinzweig

Zubereitung:

Eine beschichtet Pfanne erhitzen, Olivenöl, Rosmarin und Knoblauch hinzugeben und die Dorade auf der Hautseite anbraten. Für ca. 4 Min anbraten bis die Hautseite Kross ist, dann wenden für 1 min ohne Hitze in der Pfanne lassen und servieren.